Finanzdurchblick

Ihre unabhängige Finanzplanung



Warum brauchen Sie eine 3. Säule?

 

Die private Vorsorge, Säule 3a, wird immer wichtiger.

Weshalb?

 Die Lebenserwartung der Bevölkerung in der Schweiz steigt stetig an. Dies hat zur Folge, dass es immer mehr ältere, pensionierte Menschen gibt. Die Geburtsrate in der Schweiz geht stetig zurück. Dies bedeutet, dass es immer weniger Erwerbstätige in der Schweiz gibt.

Folgen:

Dadurch, dass die Bevölkerung länger lebt und es immer weniger Erwerbstätige gibt, kommt unser Sozialsystem in Bedrängnis. Es wird in der Politik über eine Lösung diskutiert, die mit Sicherheit mit Kürzungen der aktuellen Situation verbunden ist. Folgende Leistungen werden im Durchschnitt von den obligatorischen Sozialversicherungen gegeben. (Achtung dieses Zahlen sind bei allen individuell und sind nur mit unserem kostenlosen Vorsorge Check für Sie persönlich ermittelbar.)

 

·    Die Altersrente: AHV und Pensionskassen zusammen begleichen rund 40-70% Ihres letzten Lohnes.

·    Bei Invalidität: Bei Krankheit bezahlt die gesetzliche Vorsorgeversicherung rund 60% Ihres letzten Lohnes

·    Im Todesfall: Haben Sie Kinder, einen Ehepartner oder eine Hypothek? Lohnt es sich die Leistungen im Todesfall anzuschauen. Diese reichen gesetzlich oft nicht aus.

Wie sie feststellen sind die Lücken, die beim Wegfall des Erwerbseinkommens entstehen massiv. Diese Lücken, müssen Sie in der

3. Säule, möglichst frühzeitig, schliessen.

 

Wichtig ist auch die aktuelle Negativzinslage, welche die gesetzlichen Vorsorgeversicherungen zu einer Reduktion, der Leistungen zwingen.

 

Oft wird eine falsche 3. Säule abgeschlossen!

 

Oft wird eine Lebensversicherung durch eine Empfehlung durch den Bankberater oder durch einen Versicherungsvertreter abgeschlossen und es werden sich nicht viele Gedanken darum gemacht. Praktisch in jedem Fall sind deshalb die Beträge, die Leistungen oder die Art der Lösung die falsche! Deshalb ist es wichtig, die Säule 3a über einen Profi (Dipl. Finanzplaner mit eidg. FA) abzuschliessen. Nur wer diese Ausbildung besitzt, versteht die Zusammenhänge der Sozialversicherungen und kann Sie so individuell und nach Ihren Bedürfnissen beraten.

 

Mit diesen 3 Schritten helfen wir Ihnen, die richtige Säule 3a für Sie zu finden

                                                                 

1. Besteht bei Ihnen überhaupt eine Vorsorgelücke? Wenn ja wie hoch ist die? Als Grundlage müssen Sie wissen, welche Lücken bei Ihnen bei Erwerbsunfähigkeit und bei Pensionierung entstehen. Sind noch weitere Personen von Ihrem Einkommen abhängig müssen Sie auch die Lücken im Todesfall kennen. Durch unser kostenloser Vorsorgecheck ermitteln wir für Sie diese Lücke.

2. Welche Säule 3a ist für Sie die beste? Hier ist es wichtig, dass Sie sich unabhängig beraten lassen über alle Produkte, die es auf dem Markt gibt. Folgende Fragen müssen so beantwortet werden

·    3a oder 3b?

·    Bank oder Versicherung?

·    Garantierter Zins oder Aktien?

Oft ist eine gemischte Lösung die richtige, deshalb ist eine unabhängige Beratung so wichtig.

 

3. Richtiges Vorsorge Produkt auswählen Wir vergleichen mit Ihnen die Lösungen verschiedenster Gesellschaften, damit Sie die Sicherheit haben, die beste Lösung zu erhalten. Folgende Punkte werden miteinander verglichen:

·    Flexibilität, Kosten, Rendite und Sicherheit.

 Im Internet gibt es kein Vergleichstool, da die Unterschiede und die Tarife sehr komplex sind. Vertrauen Sie auf unser Fachwissen.